Glossar

Zhineng Qigong

Zhineng Qigong wurde von Dr. Pang Ming entwickelt, einem chinesischen Arzt der westlichen und traditionellen Medizin.
Zhineng Qigong beruht auf dem Wissen des traditionellen Qigong und wurde um die Erkenntnisse der modernen Wissenschaft erweitert.
Zhineng Qigong fördert die Balance zwischen Körper und Geist und zwischen geistigen und materiellen Belangen, um ein Leben in Harmonie mit sich selbst und der Umwelt zu führen und das Leben genießen zu können.

Qi

Qi stellt eine universelle Energie dar, die alles durchdringt und verbindet. Qi ist überall und alles ist Qi.  Es ist der kleinste Bestandteil des Universums und stellt die treibende Kraft für alle Wandlungen und Transformationsprozesse dar.

Hunyuan Qi

Wörtlich bedeutet Hunyuan Eins-Werden, Hun heisst zusammenfügen und Yuan heisst Anfang oder Einheit. Hunyuan Qi – das ursprüngliche Qi – ist der kleinste Baustein unseres Universums und ist beim Urknall entstanden. Die Hunyuan Qi-Theorie, die schon in sehr alten Qigong Schriften auftaucht, wurde von Dr. Pang Ming als zentrales Element in die Zhineng Qigong-Theorie aufgenommen.

Hunyuan Qi ist eine Mischung aus Masse, Energie und Information der Materie, es ist Kennzeichen des ganzheitlichen Charakters von Materie. Es existiert in zwei Formen: in unsichtbarer und sichtbarer, spürbarer Substanz.
Dieses Prinzip besagt, dass alles im Universum – alle Materie, Form, Energie und Information – aus Qi hervorging und entwickelt wurde. Es füllt das Universum aus und ist unerschöpflich.

Qigong

Meisterschaft des Qi

Qigong ist die Fähigkeit, Lebensenergie zu zirkulieren, zu konzentrieren, zu verfeinern, zu speichern und zu kultivieren.

Qigong nach Dr Pang Ming:

Qigong ist begründet auf der Basis der Theorie ganzheitlicher Lebensanschauung. Qigong transformiert, vervollkommnet und erhöht die Lebensfunktionen des menschlichen Körpers durch das Trainieren der aktiv nach Innen gewandten Bewußtseinsaktivitäten und verändert die natürlichen Anlagen in die Praxis bewusster mentaler Fähigkeiten.

Gong

Gong bedeutet soviel wie Arbeit, Training und auch Fähigkeit und Methode.
Einen Gong zu „machen“ bedeutet 100 Tage ohne Unterbrechung eine Qigong Übung zu praktizieren.

Gong Fu

Gong Fu bedeutet große Fähigkeit durch großen Einsatz. Alle Meister und Meisterinnen, Großmeister und Großmeisterinnen haben sehr hohes „Gong Fu“ und können daher starke Qi-Felder aufbauen.

Qi-Feld

Durch die Acht Verse wird ein Qi-Feld aufgebaut. Körper und Geist verschmelzen mit der Natur, mit dem Universum.

Beim Aufbau eines Qi-Feldes ist der Beitrag des Lehrenden besonders wichtig. Durch seine Visualisierungskraft wird das Qi im Feld konzentriert, die Einheit zwischen den TeilnehmerInnen hergestellt und die Synchronisation der Gruppe herbeigeführt.

Bewusstsein / Yishi

Im Zhineng Qigong wird das Bewusstsein / Yishi aktiv eingesetzt. Zhineng Qigong betont den mentalen Fokus auf die Bewegungsabläufe, damit das Bewusstsein einen Zustand der Leere erreicht. Wissenschaftlich ausgedrückt, wird durch den Fokus auf die Bewegung eine hohe Stufe geordneter Gehirnaktivität erreicht. Die Konzentration ist also der Schlüssel für die Übungsformen. Im Zhineng Qigong werden Bewusstsein und Lebensaktivität durch Konzentration zu einer Einheit zusammengefügt, damit unser Bewusstsein / Yishi unser Leben besser leiten kann.

Nei Qiu

Nei Qiu – innere Suche – führt durch die Praxis des Zhineng Qigong zu einem tieferen Verständnis des Lebens und seiner Vorgänge, das geistige Potential der Übenden kann dadurch vergrößert werden.

Die Acht Verse

Die Acht Verse sind im Zhineng Qigong sehr wichtig. Sie stellen die verbale Anleitung dar, sich mental und physisch auf die Übung vorzubereiten. Ein starkes positives heilendes Qifeld kann damit aufgebaut werden.

1. Der Kopf berührt den blauen Himmel, die Füße sind tief in der Erde verwurzelt.
2. Der Körper ist entspannt, der Geist öffnet sich zum Horizont.
3. Sei respektvoll nach Außen und ruhig nach Innen.
4. Der Geist ist ruhig und klar wie ein stiller See.
5. Leere deinen Geist.
6. Verbinde dich mit dem Universum.
7. Spüre deinen Körper, lass das Qi hineinfließen.
8. Genieße das Qi in deinem Körper.

Haola

Alles ist gut

Ke Ku Lian Gong

Übe beharrlich.

Der wesentliche Kern des Qigong ist die Beständigkeit. Tägliches Üben ist der Weg für gesundheitliche Erfolge.

La – Qi

Das Qi ziehen: Durch Öffnen und Schließen der Hände wird Qi aufgenommen  und angesammelt, durch das Öffnen der Hände entsteht die Verbindung zum Universum, beim Schließen der Hände wird das Qi angesammelt. Durch ständige Wiederholungen wird das angesammelte Qi intensiviert.

Fa – Qi

Das Qi senden: das durch La-Qi angesammelte Qi wird zum Krankheitsherd bzw. zur Problemzone geschickt. Der Heilungsprozess wird dabei durch Visualisierung unterstützt, die Problemzonen müssen gedanklich vollkommen durchdrungen werden.

 

Dantien und Meridianpunkte

siehe eigene Seite